Kleine Hochbeete, für die man immer noch einen Platz findet

Man mag es kaum glauben, aber gerade in Städten geht der Trend zur Selbstversorgung mit selbst gezogenen Kräutern, Obst und Gemüse. Schuld daran sind die vielen Lebensmittelskandale der letzten Monate und ein allgemeines Umdenken, was Gesundheit und Ernährung betrifft.
Die Idee des Gemüseanbaus in der Stadt ist natürlich komplett kontrovers zum derzeitigen Wohnungsmarkt, der vor allem kleine Singleapartements im Angebot hat. Wo und wie soll der engagierte Großstädter nun seinem Wunsch nach dem eigenen Gemüse verwirklichen?

Kleine HochbeeteDas englische Unternehmen Burgon & Ball hat sich dieser Problematik angenommen und zusammen mit der Royal Horticultural Society ein Konzept entwickelt, das den Gemüseanbau auch dann ermöglicht, wenn quasi kein Platz vorhanden ist. Man muss dazu allerdings mutig sein und sich vom üblichen Bild des klassischen Gemüsegartens verabschieden, obwohl dieser natürlich nach englischer Gartentradition als Vorbild diente.

Kleines HochbeetGrundlegendes Element der Idee ist ein Set bestehend aus einem sehr hochwertigen Pflanzbeutel mit einer stabilen Einfassung aus geflochtenen Weiden. Beides lässt sich wunderbar klein zusammenlegen, so dass es auch im Winter nicht viel Platz zum Verstauen benötigt. Dieses Set wird in verschiedenen Größen und Formen angeboten vom kleinen Kasten für die Fensterbank bis hin zu einem ansehnlichen kleinen und vor allem transportablen Hochbeet. Es gibt runde und viereckige Varianten, deren Einfassung naturbelassen oder weiß lackiert erhältlich sind.
Kleine HochbeeteMittlerweile geht dieses Konzept schon in die zweite Runde mit einer genialen Weiterentwicklung. Für die beiden größten Pflanzbeutel-Sets kann man zusätzlich zwei verschiedene Abdeckhauben erwerben. Eine besteht aus Uv-beständiger, durchsichtiger Folie und verwandelt das kleine Hochbeet bei Bedarf in ein Frühbeet. Die zweite Abdeckhaube besteht aus einem feinmaschigen Insektenschutz-Netz, das die Pflanzen sicher vor vielen Pflanzenschädlingen schützt.

Kleine HochbeeteDie Experten der Royal Horticultural Society haben zu den kleinen Hochbeeten ein Bepflanzungskonzept beigesteuert, dass es tatsächlich ermöglicht, ausreichend Gemüse zur Selbstversorgung für zwei Personen anzubauen, vorrausgesetzt man kann ca. 10 m² Fläche im Freien erübrigen. Andernfalls lassen sich aber auch nach Geschmack einfach einige Aspekte aus dem Plan umsetzen je nach dem wie viel Platz man für den kleinen "Garten" schaffen kann.

Auf der Webseite www.Stadt-Gemuese.de gibt es ausführliche Informationen und Tipps zum Gemüse-Anbau in der Stadt und einen Gemüse-Anbau-Plan in Anlehnung an den von Burgon & Ball, der an unsere klimatischen Verhältnisse angepasst wurde.